Samstag, 21.07.2018

Strategic Planning of the General Federation of Independent Labor Unions (GIFLU)

Am 21. Juli führte die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Kooperation mit ihrem neuen Partner the General Federation of Independent Labor Unions (GFILU) einen Workshop zum Thema “Strategic Planning of the General Federation of Independent Labour Unions (GIFLU)” durch.

Foto: FES Palestine

Der Workshop wurde geleitet von unserem Program Manager Nidal Alayasa und GFILU Generalsekretär Mahmoud Ziadah. Nach einer kurzen Vorstellung von GFILU und der Einführung in die Geschichte der Arbeiterbewegungen Palästinas, erhielten die Teilnehmer_innen Input über die derzeitige Lage der palästinensischen Ökonomie, wie das Pro-Kopf-BIP, die Arbeitslosenquoten in der Westbank und Gaza oder die durchschnittlichen Haushaltsausgaben Palästinas.

Unter Berücksichtigung der einleitenden Aspekte in die palästinensische Ökonomie sowie die Arbeiterbewegungen, wurde die Teilehmer_innen dazu ermutigt, mögliche Szenarien zu diskutieren, in welchen sie das palästinensische Wirtschaftssystem oder seine Struktur verändern können. Darüber hinaus wurde lebendig über den Wandel des globalen Wirtschaftssystems sowie weitere sozioökonomische Aspekte, wie der Verteilung von Ressourcen und Macht in Palästina diskutiert.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern_innen des Workshops bedanken, die mit ihrer Teilnahme zu einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung unserer Kooperation beigetragen haben.

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Palästina

P.O. Box 25126
Mount of Olives St. 27
91251 Jerusalem

+972-2-5328398
+972-2-5819665
info(at)fespal.org

Team & Kontakt

nach oben