Mittwoch, 24.05.2017

Konferenz zur Veröffentlichung der neusten Ausgabe des Palästina-Israel-Journals

Zur Veröffentlichung der neusten Ausgabe des Palästina-Israel-Journals – in Zusammenarbeit mit der FES Palästina – fand am 24. Mai in Jerusalem eine öffentliche Podiumsdiskussion statt. Diese drehte sich, wie auch die aktuelle Ausgabe des Journals, rund um die Erinnerung an die seit 50 Jahren bestehende israelische Besatzung der palästinensischen Gebiete.

Die beiden Hauptredner – Mitglied der Knesset (MK) Ahmad Tibi, Arabische Gemeinsame Liste, und MK Zehava Galon, Vorsitzende von Meretz – beschrieben dabei die aktuelle Situation in den besetzten palästinensischen Gebieten und diskutierten mögliche Strategien, um die Besatzung zu beenden.

Das vielfältigen Publikum aus Palästinenser_innen, Israelis und internationalen Akademiker_innen, Schriftsteller_innen und Journalist_innen sorgte bei der anschließenden Diskussion für eine eingehende Analyse der Konsequenzen der andauernden israelischen Besatzung, bei der auch einige der wichtigsten Gründe, für das bisherige Scheitern von Versuchen die Besatzung zu beenden hervorgehoben wurden. Aufgrund unvorhergesehener Umstände konnte das PLO-Vorstandsmitglied Dr. Hanan Ashrawi nicht wie ursprünglich geplant an der Veranstaltung teilnehmen.

Friedrich-Ebert-Stiftung 
Palästina

P.O. Box 25126
Mount of Olives St. 27
91251 Jerusalem

+972-2-5328398
+972-2-5819665
info(at)fespal.org

Team & Kontakt

nach oben